Senioren Online
Senioren Online

PC- und Internetbegriffe verständlich erklärt

Um Ihnen den Umgang mit dem Computer und Internet so leicht wie möglich zu machen, finden Sie nachfolgend eine kleine Übersicht zu englischen und deutschen Begriffen aus der Computer- und Internetwelt. Durch einen Klick mit der linken Maustaste auf den entsprechenden Begriff erhalten Sie weitere leicht verständliche Erläuterungen, mit denen Sie Ihr Wissen über Computer & Co. auf einfache Weise erweitern können.

 

Schnellübersicht wichtiger Fachbegriffe (Englisch/Deutsch)

 

BIOS (basicinput/output system) – Eingabe- Ausgabe System

hard disk (HD) / Festplatte

hard disk drive (HDD) / Festplatenlaufwerk

hardware / Computerbauteile

image / 1:1 Abbild einer Festplatte bzw. Partition

interconnected network / Internet

keyboard - wireless keyboard /Standardtastatur - Funktastatur

link (hyperlink) / Verweis auf andere Webseiten

operating system (OS) / Betriebssystem z.B. Windows 8.1

motherboard / Hauptplatine

random access memory (RAM) / Arbeitsspeicher des Computers

software /Computerprogramm

softwareupdate /Aktualisierung installierter Computerprogramme

softwareupgrade / kostenpflichtige Aufrüstung auf eine höhere Version einer Software

Uniform Resource Locator (URL) - Internetadresse

website / Homepage, Internetpräsenz bzw. Internetauftritt

WWW (World Wide Web) / Weltweites Netz von Webseiten

BIOS (basic innput/output system) - Eingabe- Ausgabe System

 

Das BIOS ist auf einem Speicherchip der Hauptplatine des PC abgelegt und wird unmittelbar nach dessen Einschalten automatisch ausgeführt. Die Hauptaufgabe des BIOS besteht darin, die einzelnen Hardwarekomponenten des Computers zu überprüfen und zu aktivieren, bevor das eigentliche Betriebssystems gestartet wird. Um in das Setup-Programm des BIOS zu gelangen, muss unmittelbar nach Einschalten des Computers vor dem Start von Windows-Betriebssystems eine bestimmte Taste gedrück werden. Je nach BIOS-Hersteller können es die Tasten F1, F2 F8, F10, F12, ENTF oder ESC sein.

 

Warnung: Beim Ändern der BIOS-Einstellungen ist äußerste Sorgfalt geboten, denn durch falsche Einstellungen kann es passieren, dass der erfolgreiche Start des Computers dauerhaft verhindert wird. Änderungen der BIOS-Einstellungen sollten deshalb prinzipiell nur durch erfahrene Benutzer vorgenommen werden.

 

hard disk (HD) - Festplatte

 

bzw. hard disk drive (HDD) - Festplattenlaufwerk  Magnetisches Speichermedium, bei dem die Daten durch Magnetisierung auf eine rotierende Scheibe geschrieben werden. Das Auslesen der Daten erfolgt durch Abtasten der Magnetisierung der Plattenoberfläche. Seit Einführung der 3,5 Zoll-Festplatten im Jahre 1990 gelten diese derzeit als Standard in Desktop-Computern. In Notebook's kommen in der Regel 2,5 Zoll-Festplatten zum Einsatz.

Das geöffnete Gehäuse einer Samsung-HD753LJ-Festplatte Foto: Christian Jansky

hardware - Computerbauteile

 

Zur Hardware in einem Computer gehören u.a. Mainboard, Festplatte, Arbeitsspeicher, Erweiterungskarten für den Computer, wie z.B. USB-Anschlüsse, Graphikkarte, CD bzw. DVD-Laufwerk.

image - 1:1 Abbild einer Festplatte bzw. Partition

 

1:1 Kopie von Daten einer Festplatte bzw. Partition mit allen dazu erforderlichen Einstellungen, die mit entsprechender Software, z.B Partition Manager xx von Paragon, erstellt und später zur Wiederherstellung der uneingeschränkten Betriebsfähigkeit des Computers verwendet werden kann. Ein Image sollte vorzugsweise auf einer externen Festplatte gespeichert werden, damit im Falle einer defekten Festplatte des Computers eine Wiederherstellung auf einer neuen Festplatte erfolgen kann.

interconnected network - Internet

 

Das Internet ist ein weltumspannendes Netz bestehend aus vielen einzelnen Rechnern bzw. Computer-Netzwerken die auf vielfältige Weise miteinander verbunden sind. Dadurch können zwischen ihnen Daten ausgetauscht werden. Das Internet ermöglicht die Nutzung verschiedener Internetdienste. Einer der bekanntesten Dienste ist das World Wide Web (WWW), das die Übertragung von Webseiten ermöglicht. Weitere Dienste sind  z.B. E-Mail, Internettelefonie (VoIP), Internetradio sowie Datenübertragungen.

keyboard - Tastatur

 

Ein wichtiges für jeden Computer notwendiges Eingabegerät ist die Tastatur. Man unterscheidet zwischen schnurgebundener Tastatur (Standardtastatur), Funktastatur (wireless keyboard) und integrierter Tastatur (z.B. bei Notebooks). Der Anschluss der Standardtastatur erfolgt über die PS/2-Buchse (violett) des Computers bzw. der einer Funktastatur über einen USB-Anschluss.

PS/2-Buchsen eines PCs PS/2-Buchsen eines PCs (links: Tastatur, violett, rechts: Maus, grün) Foto: Dr. Günther

Die Tastatur ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Mensch und  Computer. Deshalb raten wir  Ihnen, anstelle des meist verwendeten "Adlersuchsystems - Kreisen und Finden" das wesentlich schnellere 10-Finger-Schreiben zu verwenden. Von den im Internet verfügbaren Lernprogrammen zum 10-Finger-Schreibsystem empfehlen wir Ihnen die kostenlose Software (Freeware) Tipp10, die Sie sich durch einen Klick auf nachfolgendes Bild herunterladen und installieren können.

link (hyperlink) - Verweis auf andere Webseiten

 

Bei dem Link oder Hyperlink handelt es sich um einen per Mausklick aktivierbaren Verweis auf dem Computerbildschirm, der Sie auf andere Webseiten im Internet führt. Es kann sich aber auch um einen Verweis auf eine andere Stelle der gerade besuchten Website handeln. Links sind auf der Website meist farblich hinterlegt und unterstrichen.

motherboard - Hauptplatine

 

Das Motherboard oder die Hauptplatine ist der wichtigste Bestandteil eines Computers, der mit verschiedenen elektronischen Bauteilen, u.a. CPU und Arbeitsspeicher, bestückt ist. An das Motherboard werden alle Komponenten wie CPU, Hauptspeicher, Steckkarten und Peripheriegeräte angeschlossen, damit wird die Kommunikation aller Bauteile und peripherer Geräte untereinander ermöglicht.

ASRock K7VT4A Pro - Hauptplatine mit VIA KT400A chipset  Foto: Darkone ASRock K7VT4A Pro - Hauptplatine mit VIA KT400A chipset Foto: Darkone

operating system (OS) - Betriebssystem

 

Basis-Software, die für das Funktionieren eines Computer erforderlich ist, um Hardware zu steuern und Anwenderprogramme (allgemein als Software bezeichnet) verwenden zu können. In Abhängigkeit von dem in Ihrem Computer verbauten Prozessor wird eine 32-Bit- oder eine 64-Bit-Version des Betriebssystem verwendet. So stellen Sie fest, ob auf Ihrem Computer eine 32-Bit-Version oder eine 64-Bit-Version des Windows-Betriebssystems ausgeführt wird. Das bekannteste und am häufigsten verwendete Betriebssystem ist Windows. Der Vollständigkeit halber sollen andere Betriebssysteme wie Linux, MacOs oder DOS nicht unerwähnt bleiben.

random access memory (RAM) - Arbeitsspeicher

 

Spezieller Schreib- und Lesespeicher des Computers, in den bei Programmausführungen  automatisch programm-spezifische Daten von der vergleichsweise langsamen Festplatte zwischengespeichert werden. Auf diese Daten wird direkt über die CPU und damit nahezu ohne Geschwindigkeitsverluste zurückgegriffen.

Arbeitsspeicher RAM 512MB DDR 266Mhz PC2100 von Samsung Foto: Dr. Günther

Mehrere RAM's bilden den Hauptspeicher, in der Praxis wird aber auch in diesem Fall nur von Arbeitsspeicher gesprochen. Prinzipiell gilt: je grösser der Arbeitsspeicher desto höher die Arbeitsgeschwindigkeit des Computers.

software - Computerprogramm

 

Sammelbegriff für alle Arten von Computerprogrammen. In der Praxis meist für Anwendungssoftware, z.B. Textverar-beitungs- und Kalkulationsprogramme, Bildbearbeitungsprogramme, Spiele und Videoschnittprogramme, verwendet. Zu den Computerprogrammen zählt auch das aus dem Computer vorinstallierte Betriebssystem.

softwareupdate - Aktualisierung installierter Computerprogramme

 

Manuelle oder automatische Aktualisierung von gekaufter und auf dem Computer eingesetzter Software durch Download von der Website des Herstellers. Die Aktualisierung umfasst  kleinere Verbesserungen und beseitigt Fehler in der bisherigen Version der Software. Aktualisierungen sind kostenlos. Ein Softwareupdate wird auch als Patch oder Hotfix bezeichnet und nach Beendigung des Downloads in der Regel automatisch installiert.

softwareupgrade - Aufrüstung auf eine höhere Version des Computerprogramms

 

Bei der Aufrüstung auf eine höhere Version des Computerprogramms handelt es sich gegenüber einem bereits installierten Computerprogramm um eine verbesserte, mit deutlich erweiterten Funktionen versehene Version eines Computerprogramms, das in der Regel kostenpflichtig ist. Viele Softwarehersteller bieten bisherigen Nutzern der Vorgängerversionen des Computerprogramms auf ihrer Website entsprechende Downloads zu Vorzugspreisen an.

Uniform Resource Locator (URL) - Internetadresse

 

Uniform Resource Locator (URL) ist eine Adressierungsform für Internetadressen, die vor allem innerhalb des World Wide Web (WWW) zur Anwendung kommt. Das URL-Format macht eine eindeutige Bezeichnung aller Dokumente im Internet möglich, es beschreibt die Internetadresse eines Dokuments, das von einem WWW-Browser gelesen werden kann.

website - Hompage, Internetpräsenz bzw. Internetauftritt

 

Eine Internetpräsenz besteht in der Regel aus mehrere Webseiten die durch Eingabe der Internetadresse, z.B. www.senioren-online.info , in der Adresszeile Ihres Browsers aufgerufen werden können.  Die Einstiegsseite der Internetpräsenz wird als Homepage bezeichnet, von der man auf die verschiedenen Webseiten der Internetpräsenz gelangt. Umgangssprachlich wird das Wort Homepage auch häufig als Synonym für die gesamte Internetpräsenz verwendet.

WWW (World Wide Web) - Weltweites Netz von Webseiten

 

Beim WWW (World Wide Web) handelt es sich im eigentlichen Sinn um eine Sammlung aller weltweit existierenden Websites , die über das Internet aufgerufen werden können. Zur Nutzung des World Wide Web wird ein Webbrowser, wie z.B. Internet Explorer, Mozilla Firefox, Chrome, Safari oder Opera, benötigt, der die Websites im Internet sucht und dann auf dem Computerbildschirm anzeigt. Das WWW wird im allgemeinen Sprachgebrauch oft mit dem Internet gleichgesetzt, obwohl es sich tatsächlich nur um einen der möglichen Internetdienste handelt.

Mit nachfolgendem Online-Wörterbuch finden Sie für einzelne englische Begriffe alternative deutsche Bezeichnungen, das hilft in vielen Fällen weiter. Wenn Sie auf das Logo klicken, gelangen Sie direkt auf das Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch , mit dem Suchwort Website. Hier können Sie dann das von Ihnen gesuchte englische Wort eingeben. In der Kopfzeile des Online-Wörterbuch ist es problemlos möglich, auf das Online-Wörterbuch Deutsch -Englisch umzuschalten.

Für alle, die sich noch umfangreicher informieren wollen, bietet das Internet weitergehend Informationen. Empfehlens-wert ist aus unserer Sicht die nachfolgende Seite, die man durch einen Klick auf das nachfolgende Bild erreicht.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Senioren Online © Dr. Reinhard Günther 2012 - 2017