Senioren Online
Senioren Online

Sicherheit im Internet

Die Aktualität des Betriebssystem und der verwendeten Anwendersoftware ist nicht nur für das reibungslose Arbeiten des Computers wichtig, sondern trägt auch entscheidend zur Erhöhung der Sicherheit im Internet bei. In der Praxis ist es aber keine Seltenheit, dass automatische Updates nicht aktiviert sind und manuelle Updates kaum durchgeführt werden. Damit sind oft Probleme vorprogrammiert, die ansonsten vermieden werden können.

Hinweis

Sie sollten automatische Updates Ihres Betriebssystems und verwendeter Software zulassen; dies lässt sich in der Regel bei den entsprechenden Programmen, z.B. Microsoft Office und Adobe Reader, einstellen. Führende Hersteller prüfen ihre Software permanent und schliessen erkannte Sicherheitslücken, in dem sie von Zeit zu Zeit entsprechende Updates zur Verfügung stellen.

 

Es ist unerlässlich, Ihren Computer zusätzlich gegen Viren, Trojaner andere Schadprogramme zu schützen. Diese Computerschädlinge können zu erhebliche Problemen in der Arbeitsweise und zum Missbrauch Ihres Computers führen. Im Extremfall kann es zur Zerstörung von Computerprogrammen und Ihrer persönlicher Daten kommen.

 

Zum Schutz Ihres Computers stehen verschiedene zum Teil auch kostenlose Einzelprogramme verschiedener Anbieter zur Verfügung, die gegen die unterschiedlichsten Bedrohungen schützen. Sie sollten aber auf alle Fälle Wert darauf legen, dass ein tägliche Aktualisierung (Update) für die einzelnen Schutzprogramme enthalten ist. Ansonsten beruhigen Sie nur Ihr Gewissen, haben tatsächlich aber keinen effektiven Schutz.

Hinweis

Es reicht aber keinesfalls aus, nur ein Antivirenprogramm zu installieren. Damit haben Sie keinen ausreichenden Schutz vor den vielfältigen Bedrohungen aus dem Internet, denn es gibt weitaus mehr Bedrohungen aus dem Internet als Computerviren.

Anstelle vieler unterschiedlicher Programme für den Schutz gegen einzelne Bedrohungen aus dem Internet empfehlen wir Ihnen, sich für eine Komplettlösung (Suite) eines renommierten Anbieters zu entscheiden, die einen umfassenden Schutz vor vielfältigen Bedrohungen bietet. 

 

Die Komplettlösung eines Herstellers hat den Vorteil, das mögliche Konflikte, die zwischen unterschiedlichen Programmen verschiederner Hersteller auftreten können, garantiert ausgeschlossen werden.

 

Auch wenn derartige Komplettlösungen nicht kostenlos zu haben sind, sollten Sie sich im Interesse eines Rund-um-Schutzes Ihres Computers doch dafür entscheiden. Solche Programme kosten heute ja auch nicht mehr die Welt!

 

Eine mögliche Komplettlösung, die sich in der Praxis millionenfach bewährt hat und mit den standardmäßigen Einstellungen für Anwender einfach nutzbar ist,  finden Sie bei Kaspersky. Damit können Sie Ihren Computer und Ihre Daten zuverlässig gegen Bedrohungen aus dem Internet schützen!

Sichere Passwörter erstellen

 

Für viele Anwendungen im Internet wird im Interesse einer hohen Sicherheit die Eingabe eines Passwortes verlangt. Bei der Auswahl eines geeigneten Passwortes sollten einige Grundsätze berücksichtigt werden. Nur einen Namen, den Geburtstag oder Zeichenketten, wie z.B. 0815, 987654321, abcdefgh, xyz einzugeben, wie es von vielen Computernutzern praktiziert wird, reicht nicht aus, denn derartige Passwörter können schnell geknackt werden.

 

Nachfolgend einige Empfehlungen zur Auswahl eines sicheren Passwortes:

 

  • Es sollte aus mindestens 7 unterschiedlichen Zeichen bestehen
  • Die Zeichen sollten Gross- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen enthalten

 

Sie können diese Zeichen beliebig auswählen, dann gibt es aber das Problem der Merkbarkeit des Passwortes. Einfacher ist es, sich ein Passwort anhand eines einprägsamen Satzes zu erstellen und aus diesem die Anfangsbuchstaben der einzelnen Wörter und der verwendeten Zahlen für ein sicheres Passwort zu entnehmen.

 

Folgendes Beispiel soll verdeutlichen, was damit gemeint ist:

 

1x Venedig & mit 38 Millionär sein

ergibt folgendes Passwort

 

1xV&m38Ms

 

Prüfen Sie dieses neue Passwort dann mit dem Passworttester. Zufrieden mit dem Ergebnis?

 

Sie sollten keinesfalls  für alle Anwendungen das gleiche Passwort verwenden!

 

Das obige Passwort lässt sich aber als Grundpasswort verwenden. Wenn Sie dieses durch  einen Zusatz eines Grossbuchstaben ergänzen, dann haben Sie für verschiedene Anwendungen Ihr sicheres, leicht zu merkendes Passwort, z.B. +E für Einkauf 1xV&m38Ms+E  und +Z für Zahlungen 1xV&m38Ms+Z.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Senioren Online © Dr. Reinhard Günther 2012 - 2017